• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Informationen Gefährdungen und Todesursachen Vergiftung durch Bleimunition

Vergiftung durch Bleimunition

Ab 2015 darf in Schleswig-Holstein nur noch bleifreie Jagdmunition verwendet werden!

Ab dem 1. April 2015 darf in Schleswig-Holstein auf der Jagd nicht mehr mit bleihaltiger Munition geschossen werden. Der Landtag verabschiedete eine entsprechende Änderung des Landesjagdgesetzes. (Quelle: KN-online 15. Mai 2014)

Die Jagd mit bleihaltiger Schrotmunition auf Wasserwild ist in Gewässernähe schon vorher eingeschränkt gewesen. Bei der Jagd auf Haarwild fernab von Gewässer bleibt der Einsatz weiterhin erlaubt.
„Zu gegebener Zeit werden wir über ein Verbot von Bleischrot beraten“, kündigt Ministeriumssprecherin Kabel an. (Quelle: SHZ v. 09.02.2015)

=> Jagdgesetz des Landes Schleswig-Holstein (Landesjagdgesetz - LJagdG -)

 

 

...nach oben

 

Design by Projektgruppe Seeadlerschutz e.V.